Über Dank und Würdigung im Nachfolgeprozess

Für viele Unternehmer ist das Loslassen ihres Lebenswerkes deshalb so schwierig, weil sie fürchten, nach ihrer Zeit als Unternehmer in ein Sinnloch zu fallen. Oft wissen sie nicht, was sie mit ihrer Zeit anfangen sollen. Nicht nur, dass der Nachfolger ankündigt, "alles ganz anders zu machen" und damit den Stil des Seniors infrage stellt, sondern auch die Frage, was er in der Zeit danach mit sich anfangen soll, treibt ihn um und lässt ihn am Unternehmen klammern.

Jeder, der ein Unternehmen aufgebaut und über viele Jahre geleitet hat, hängt an seinem Lebenswerk und bezieht Sinn und Anerkennung aus seiner Rolle als Unternehmer. Für Sie als (potentieller) Nachfolger ist deshalb die Würdigung seiner Lebensleistung von besonderer Bedeutung, damit ihm der Schritt in Richtung Nachfolgeregelung, das Loslassen seines in die Jahre gekommen Babies so leicht wie möglich fällt.

Die Würde des Menschen mag unantastbar sein - die Würde des Ex-Unternehmers ist gesetzlich nicht geregelt. Dabei wäre ohne seine Leistung, seinen Einsatz und seinen Mut nichts da, worin Sie ihm nachfolgen könnten. Zeigen Sie ihm in geeigneter Weise Ihre Anerkennung und Ihren Dank. Würdigen Sie die Wurzeln des Unternehmens, auch wenn es ihnen manchmal ein bisschen antiquiert vorkommen mag. Und wählen Sie dazu eine Form, die er versteht und annehmen kann.



« Zurück zur Übersicht "Aspekte und Lösungen"


Der Nachfolge-Coach
Bernhard Claus Sander

Dipl.Ing.
Zertifizierter Coach

Reischlweg 9
80939 München
Telefon: 089/30704202
bs@der-nachfolge-coach.de